Freunde historischer Fahrzeuge Bayreuth e.V.

Das Forum für die Old- und Youngtimerszene in Nordostbayern
Aktuelle Zeit: 20. November 2017, 08:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 6. Oktober 2011, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Juli 2011, 22:45
Beiträge: 593
Wohnort: Eckersdorf
Bald ist die Saison für unsere Fahrzeuge vorbei.
Im Oktober noch ein oder zwei Ausfahrten, dann verschwinden die meisten Oldtimer in den Winterschlaf.

Die meisten Oldtimer und Youngtimer werden nur in der "warmen Jahreszeit" gefahren und werden im Winter eingelagert.
Hier möchte ich eure Tipps zum Einlagern der guten Wägelchen sammeln.


->Der Stellplatz sollte eine relativ konstante Raumtemperatur aufweisen. Gut ist eine gewisse Luftzirkulation.
-> Zur Vermeidung von Standplatten Erhöhung des Reifendrucks an allen Rädern.
-> Gelenke und Seilzüge einfetten. Achslager an ggf. vorhandenen Schmiernippeln abschmieren.
- >Autos mit Blechtank randvoll tanken.
-> Alle Türdichtungen und Gummis mit Hirschtalg oder Talkum behandeln. So bleiben sie geschmeidig und haften nicht an Glas oder Lackflächen
-> Scheibenwischer abnehmen, damit diese entlastet werden. Stoff um die Enden der Wischerarme zur Vermeidung von Kratzern auf der Scheibe.
-> Den Scheibenwaschanlagebehälter entleeren. Oder eben Frostschutz einfüllen und diesen bis zu den Düsen pumpen.
-> Kühlwasser und Frostschutz checken. Glysantin verhindert ggf. Korrosion im Kühlsystem.
-> Cabriodach gut trocknen. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht mehr öffnen, da Kunststofffenster dann gerne spröde brechen.
-> Erhöhte Luftfeuchtigkeit und später entstehender muffiger Geruch im Innenraum lässt sich durch einen kleinen Fensterschlitz verhindern. Aber durch geöffnete Fenster können auch Kleintiere ins Fahrzeug kommen und dort Schäden an der Innenausstattung anrichten.
->Zusätzlich kann man auch ein Entfeuchter-Granulat im Innenraum positionieren. Das gibt es praktischerweise in Vliesbeuteln, die man auf der Heizung wieder reaktivieren kann, wenn sie vollgesogen sein sollten.
->Vor dem tatsächlichen Abstellen den Motor warmlaufen lassen zur Vermeidung von Kondenswasser im Motorraum und Auspuff . Später nicht mehr starten.
-> Öllappen in Ansaugöffnungen und den Auspuff.
->Die Batterie abklemmen und ggf. ausbauen. Kühl und trocken lagern. Mehrmals während der Einlagerungszeit mit einem Erhaltungs-Ladegerät auffrischen.
-> Das Fahrzeug bei gelöster Handbremse vor Wegrollen schützen
->Die Ruheversicherung wird gerne vergessen. Denn wenn die Garage/ Halle brennt ist der individuelle Schaden groß, aber der Materielle ist dann wenigsten abgedeckt. Bei guten Versicherungsgesellschaften ist diese sogar beitragsfrei. Achtung: Aber nicht bei allen Versicherungsgesellschaften gehört das zum Standard.

...so das war erst mal alles, was ich zusammengetragen habe.


Ich bitte euch weitere Tipps zu ergänzen, oder gebe es andere Ideen, was man tun oder besser lassen sollte, um den Wagen richtig einzumotten.

_________________
Euer Oldtimerfreund Claus-Dieter
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2011, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juli 2011, 13:24
Beiträge: 133
Wohnort: Burkersdorf
Sehr gute Tipps das es eine zitiere " Ruheversicherung " gibt hab ich gar nicht gewusst! :!:
Danke für den Tipp werds gleich mal checken :!:

_________________
Euer Clubmitglied Christoph]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2011, 11:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2011, 17:22
Beiträge: 441
Wohnort: Eckersdorf
und ich frag mich ob meine Versicherung eine gute ist die eine kostenlose Ruheversicherung bietet

_________________
Frontantrieb ist Hexenwerk :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2011, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Juli 2011, 22:45
Beiträge: 593
Wohnort: Eckersdorf
Hier weitere Infos zum Thema "Ruheversicherung":

Wird der Versicherungsvertrag aufgrund einer vorübergehenden Stilllegung unterbrochen, hat der Versicherungsnehmer im Rahmen des bisherigen Kfz-Vertrages Versicherungsschutz.
Die Ruheversicherung ist kein grundsätzlicher Bestandteil in der Autoversicherung mehr.
Die Ruheversicherung erstreckt sich über den Zeitraum zwischen Abmeldung/ Stilllegung des versicherten Fahrzeuges und der Wiederzulassung des Fahrzeuges.
Mit der Zulassung tritt der Versicherungsschutz des Vertrages wieder in Kraft, über eine bestimmte Ruhezeit hinweg bleiben die erworbenen Schadenfreiheitsrabatte erhalten.
Falls vor der Unterbrechung eine Fahrzeug-Versicherung (Kasko) bestand, wird auch Kasko-Versicherungsschutz gewährt.
Dabei darf das Fahrzeug nicht außerhalb des Einstellraumes oder umfriedeten Abstellplatzes benutzt werden.

_________________
Euer Oldtimerfreund Claus-Dieter
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2011, 20:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juli 2011, 17:22
Beiträge: 441
Wohnort: Eckersdorf
und ich frag mich ob meine Versicherung eine gute ist die eine kostenlose Ruheversicherung bietet

_________________
Frontantrieb ist Hexenwerk :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2011, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. August 2011, 19:39
Beiträge: 39
Wohnort: Unterobsang / Neudrossenfeld
Aero hat geschrieben:
-> Öllappen in Ansaugöffnungen und den Auspuff.


Vorher eventuell Kriechöl in den Auspuff!

_________________
Es grüsst ein Alfa-Freund!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de