Freunde historischer Fahrzeuge Bayreuth e.V.

Das Forum für die Old- und Youngtimerszene in Nordostbayern
Aktuelle Zeit: 19. November 2017, 23:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 19:38 
Offline

Registriert: 31. Mai 2012, 11:00
Beiträge: 215
Wohnort: 96465 Neustadt bei Coburg
Tipps zum ersten Motorstart nach der Winterpause

Ich poste hier einen Gastbeitrag von Rainer Peukert von Hiscox.

Tipps zum ersten Motorstart nach der Winterpause

Der Saisonstart naht und viele von uns treffen die Vorbereitungen für die Wieder-Inbetriebnahme. Jetzt gilt es, den Oldtimer behutsam das erste Mal nach der Winterpause zu starten.


Diese Tipps kommen von Rainer Peukert, der selbst viel Vorsicht walten lässt – damit der Startversuch gelingt:

## Für den 1. Motorstart ist man am besten zu zweit und rollt den Oldtimer aus der Garage. Im Freien ist der Oldtimer besser umlüftet. Benzindämpfe (die aufkommen können, wenn zum Beispiel die Benzinpumpe, -leitung beziehungsweise der Vergaser leckt) hängen sich nicht in der Garage fest.

## Im schlimmsten Fall – bei einem Vergaserbrand – lässt sich die Situation im Freien schneller unter Kontrolle bekommen. Die anderen Oldtimer sind derweil entfernt und gut geschützt in der Halle.

## Die ersten Motorumdrehungen erfolgen dann mit unterbrochener Zündung. So lässt sich überprüfen, dass alles freigängig, funktionsfähig und dicht ist.

## Erst dann erfolgt der Erststart mit Zündung. Hier empfiehlt es sich, dies nicht mit eingelegtem Gang und gedrückter Kupplung vorzunehmen, sondern im Leerlauf zu bleiben. Dies schont den Anlasser.

## Wenn der Motor jetzt laut hustet, aber nicht sofort startet , ist dies zunächst kein Grund zur Sorge. Nach zwei, drei Startversuchen sollte mein Oldtimer dennoch anspringen. Andernfalls sollte man abbrechen, den Grund dafür suchen und beheben.

Jetzt kommt die erste Ausfahrt. Auch hierzu gibt es einige gute Tipps:

## Vor Antritt der Fahrt empfiehlt es sich, nochmals eine Sichtprüfung auf Dichtigkeit zu machen.

## Anschließend den Motor schonend warm fahren – bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen – und mal sanfter, mal stärker abbremsen. So lassen sich gleich die Bremsen testen und feststellen, ob sie zum Beispiel durch Flugrost eine verringerte Wirkung haben.

## Auch wenn bei den ersten Kilometern nichts auffällig ist – ein Zwischenstopp zur Sichtprüfung aller technischen Komponenten schadet nicht.

## Nun noch einmal um das Fahrzeug herumgehen und die Felgen kontrollieren. Sind sie heiß, kann das darauf hindeuten, dass die Bremse nicht ordnungsgemäß arbeitet oder sogar ein Radlager Probleme verursacht. In diesem Fall ist die erste Fahrt leider schnell beendet.

Ich hoffe, Ihr habt einen entspannten Start in die neue Saison und wünsche gute Fahrt!

Habt Ihr weitere Tipps oder Probleme, die wir gemeinsam hier lösen können? Bitte gerne kommentieren.

Ich poste hier einen Gastbeitrag von Rainer Peukert von Hiscox. Wer von Euch mehr von Rainer lesen möchte (Erfahrungsberichte von Rallyes, Technik- und Pflegetipps etc.) findet hier bei Hiscox Classic Cars seine Beiträge: https://www.facebook.com/classiccarshiscox/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de